//
gerade lese ich
Aktuelles, Logistik, Tipps & Tricks

Top Versandtipps für eBay-Käufer und Verkäufer

eBay, die größte Shopping-Website der Welt. Täglich kaufen und verkaufen Hunderttausende Privatkunden/innen und Kleinunternehmer/innen hier ihre Produkte.

Und warum auch nicht. Man muss schließlich kein Computergenie sein, um auf eBay Merchandise-Artikel, Kleidung, Elektro-Zubehör o. Ä. zu vertreiben und zu kaufen. eBay besitzt eine außergewöhnlich große Reichweite. So kann man die potenzielle Kundschaft als Verkäufer sowohl auf lokaler als auch auf nationaler und internationaler Ebene schnell und direkt erreichen.

ebay versand, ebay versandtipps, ebay versandhinweise, ebay tipps verkäufer, ebay tipps käufer, ebay versandinformationen

Bild c/o Ebay

Der folgende Ratgeber enthält hilfreiche Tipps zum Empfang und Versand von Paketen auf eBay:

1. “Porto“-Fallen

Gerade weil man auf eBay jede Menge Geld sparen kann, ist es wichtig, sich beim Porto nicht übers Ohr hauen zu lassen. Es empfiehlt sich, beispielsweise kostenlose Tarifrechner zu nutzen und die Versandkosten des Verkäufers vorm Auktionsabschluss zu vergleichen. Fallen diese wesentlich höher aus, kann man eine Abholung per Kurier organisieren.

Sind Sie selbst als eBay-Verkäufer tätig? Dann achten Sie darauf, dass Ihre Versandkosten so niedrig wie möglich ausfallen. Damit punkten Sie bei Kunden/innen, erhöhen die Wahrscheinlichkeit für positives Feedback und gewinnen eventuell den ein oder anderen Dauerkunden/in.

2. Sichere Verpackung

Pakete können beim Transport beschädigt werden. Verpacken Sie Ihre Ware sicher und stabil. Viele Versandanbieter stellen auf Ihren Internseiten diverse Verpackungstipps zur Verfügung.

Ganz nach dem Motto „lieber einmal mehr als zu wenig“, ist es nützlich sich über verbotene und eingeschränkte Artikel zu informieren, da viele Paketdienste bestimmte Produkte aus Versicherungsgründen nicht versenden können.

3. Paketdienste – wählerisch zu sein schadet nicht!

Tausende eBay-Nutzer/innen versenden Ihre Pakete tagtäglich über die Deutsche Post oder Hermes, aber stimmt dabei auch immer das Preisleistungsverhältnis?

Der deutsche Logistikmarkt boomt. Aus diesem Grund lohnt es sich ruhig, ein wenig mehr Zeit in die Recherche günstiger Paketdienste zu investieren. Über Versandvermittler kann man Kosten sparen und preiswerte Versandtarife mit führenden Paketdiensten wie DHL oder UPS direkt online buchen.

4. Pakete gegen Schäden oder Verlust versichern

Gehen Sie auf Nummer sicher und vergewissern Sie sich, dass Ihre Sendung in jedem Fall versichert ist. Falls Sie sich für einen Kurierdienst entscheiden sollte, wird Ihr Paket bei einem Warenwert bis 60 EUR versichert.

Überschreitet der Warenwert Ihrer Sendung die 60-Euro-Grenze lohnt es sich, eine erweiterte Transporthaftpflichtversicherung dazu zu buchen. Diese kostet in den meisten Fällen nur 5 EUR extra. Damit sind sowohl Sie als auch Ihr(e) Kunde/in abgesichert.

Weitere Artikel

Discussion

Comments are closed.

%d bloggers like this: