//
gerade lese ich
Aktuelles, Deutschland, DHL

DHL und ADAC debattieren deutschlandweite Fernbusreisen

Fernbusreisen – der neue Spielplatz der Deutschen Post DHL? Laut eigener Aussage will der Logistikkonzern nun auch im Verkehrswesen mitspielen. Man hätte vor zusammen mit dem Allgemeinen Deutsche Automobilclub (ADAC) ein Konzept zu entwickeln, das das deutsche Fernbusnetz revolutionieren würde.

Mithilfe hochwertiger Busnetze und der bereits bestehenden hervorragenden Infrastruktur wollen beide Unternehmen ein deutschlandweites Fernbusnetz erschaffen.

dhl, deutsche post dhl, deutsche post

Bild: DHL

„Die Zeit ist reif für eine preisgünstig, sichere und komfortable Mobilitätsalternative. Die Deutsche Post steht wie kein anderes Unternehmen für flächendeckende Präsenz und Zuverlässigkeit sowie Know-how im Transport und im Fuhrparkmanagement  – beste Voraussetzungen also, um im Fernbusmarkt erfolgreich zu sein. Dass wir dafür einen so renommierten und in Mobilitätsfragen erfahrenen Partner wie den ADAC gewinnen konnten, freut uns umso mehr“, sagte Jürgen Gerdes, Konzernvorstand BRIEF bei Deutsche Post DHL.

Anlass zum neuen Vorhaben des Paketdienstleisters hätte die kürzliche Liberalisierung des deutschen Fernbusmarktes gegeben. Diese ermöglicht Privatanbietern zukünftig, preisgünstige Überlandbusverbindungen anzubieten.

„Es ist für den ADAC folgerichtig, mit der Deutschen Post einen unternehmerischen, langfristigen Einstieg in den Fernbusmarkt zu prüfen und ein attraktives Angebot für die Verbraucher zu entwickeln“, so Dr. Karl Obermair, Vorsitzender des ADAC Geschäftsführung.

Das neue DHL-ADAC Fernbusnetz könnte bereits zu Beginn des Jahres 2014 eröffnet werden.

Quelle: DHL

Discussion

Comments are closed.

%d bloggers like this: