//
gerade lese ich
Air Cargo, Aktuelles

“Hallo #Kenia” – neuer #Frachter der #Lufthansa #Cargo

Die Boeing 777F mit der Kennung D-ALFB landete bereits am 27. November in den frühen Morgenstunden in Frankfurt am Main. Der Taufname Jambo Kenya soll die Bedeutung Afrikas als einer der wichtigsten Wachstumsmärkte im weltweiten Luftfrachtverkehr symbolisieren.

Der endgültige Name des Frachters kam durch einen offenen Kreativwettbewerb zu Stande, den Lufthansa Cargo zur Namensgebung im Vorfeld ausgeschrieben hatte. Es gingen mehr als 40.000 potenzielle Flugzeugnamen ein – am Ende entschied sich eine Jury für die Leitidee: Say hello around the World. “Entsprechend werden alle Frachter der Lufthansa Cargo Flotte – ob Boeing 777F oder MD-11F – fortan auf Begrüßungsformeln in mehr als 20 landestypischen Sprachen getauft.” sagt die Lufthansa Cargo.

Die zweite Boeing 777F von insgesamt fünf Frachtern wird am morgigen 6. Dezember zum ersten kommerziellen Flug nach Chicago starten. Jeder der neuen Frachter kann bis zu 103 Tonnen Ladung aufnehmen und dabei nonstop über mehr als 9.000 km transportieren.

Discussion

Comments are closed.

%d bloggers like this: