//
gerade lese ich
DPD, Logistik, Paketdienst, Paketversand

Einweihung: DPD liefert jetzt ab Dinkelsbühl aus

Der internationale Paket- und Expressdienstleister DPD hat zum Jahresbeginn sein neues Paketumschlagszentrums in Dinkelsbühl (Lkr. Ansbach) in Betrieb genommen. Seit dem 7. Januar werden erstmals Pakete in der Region zugestellt. Mit diesem Depot hat DPD nun ingesamt 76 Standorte in Deutschland und ergänzt die existierenden Standorte in Nürnberg, Heilbronn und Neu-Ulm.

Insgesamt 11 Millionen Euro hat DPD nach eigenen Angaben im Business Park Waldeck investiert. Auf dem Gelände mit einer Fläche von etwa vier Fußballfeldern (23.100qm) beschäftigt DPD hier knapp 30 Mitarbeiter. Hinzu kommen 65 Zusteller, die dort täglich Pakete einladen. In der Umschlagshalle des neuen Depots können nun dank modernster Sortiertechnik bis zu 5.500 Pakete pro Stunde automatisch an ihr Ziel gelotst werden. DPD rechnet zumindest zum Start mit einem täglichen Paketvolumen von über 16.000 Paketen.

“Mit einem engagierten Team haben wir den Start unseres neuen Depots in den letzten Monaten akribisch vorbereitet”, erklärt Milad Zadeh, Leiter der neuen Niederlassung. “Umso mehr freuen wir uns auf die tägliche Arbeit für die Kunden und Empfänger in der Region rund um Dinkelsbühl, wo wir uns jetzt schon sehr wohlfühlen.” Bereits am 5. Januar wurden nach erfolgreichen Testläufen Tausende von Paketen erstmals im Echtbetrieb umgeschlagen. Im Herbst 2014  haben die ersten Mitarbeiter ihre Büros bezogen, um eine reibungslose Inbetriebnahme sicherzustellen.

Discussion

Comments are closed.

%d bloggers like this: