//
gerade lese ich
Aktuelles, Cargo, Deutschland, DHL, DHL Express, DPD, Paketdienst, Paketversand, Tipps & Tricks, TNT, Transglobal Express GmbH, UPS

Wasserski und Wakeboards verschicken

Der Sommer geht so langsam vorüber, die Tage werden kälter, Sie sind aber ein Sommerkind oder eine Wasserratte und wollen Ihrem Wakeboard und Wasserskivergnügen noch nicht „Bis nächstes Jahr sagen!“?

Manche Wakeboardparks und Wasserskianlagen in den südlichen und wärmeren Ländern Europas, den Amerikas und Australien sind alljährlich geöffnet. Wenn es Sie also zu einem Wasserski- oder Wakecamp für ein, zwei oder siebzehn Wochen zieht, dann schicken Sie Ihr Wassersportequipment doch lieber voraus als überteuerte Übergepäckgebühren am Flughafen zahlen zu müssen.

Wakelake

Wir verraten Ihnen wie Sie Ihr wakeboard verschicken!

Egal ob Sie Ihr Wakeboard nach Spanien oder Ihre Wasserski nach Brasilien schicken möchten, Ihr Equipment muss gut verpackt sein. Das ist das A und O.

Hier eine kleine Anleitung, was für die Verpackung Ihres Wakeboards bzw. Ihre Wasserski wichtig ist:

  • Bevor Sie Ihr Wakeboard oder Ihre Waserski verpacken, machen Sie sie sauber und trocken. Die Finnen, falls vorhanden müssten Sie auch von der Unterseite des Boards entfernen. Die können Sie dann separat in Luftpolsterfolie einwickeln und dann mit Klebeband am Wakeboard befestigen.
  • Jetzt können Sie Ihr Wakeboard komplett mit oder ohne Finnen in Luftpolsterfolie einwickeln. Gehen Sie sicher, das wirklich die gesamte Oberfläche gut gepolstert ist und vergessen Sie die Kanten nicht. Zusätzlich zu Luftpolsterfolie können Sie auch gern Zeitungspapier oder auch Handtücher verwenden.
  • Wegen seiner ungewöhnlichen Form und Größe ist es schwierig, eine Versandkiste zu bekommen, die direkt auf die Grüße des Wakeboards zugeschnitten ist. Sie können eventuell einen Wakeboardkarton von einem lokalen Händler erhalten.
  • Sollte kein passender Wakeboardkarton zu finden sein, dann nicht verzagen! Nehmen Sie eine Kartonbox, die groß genug ist und nehmen Sie sie auseinander. Darin können Sie nun Ihr Wakeboard oder die Wasserski einwickeln. Verwenden Sie genügend Klebeband um die Ecken, Kanten und alle Seiten gut zu schützen. Weder Ihr Wakeboard noch Ihre Wasserski sollten nämlich in der Box umherrutschen können.

Board

Hier ein paar Tipps für die Verpackung Ihrer Bindungen:

  • Für Ihre Bindungen empfehlen wir einen separaten Karton zu nutzen und den Karton entweder mit Luftpolsterfolie oder mit anderem Packmaterial zu füllen.
  • Wie Ihr Wakeboard oder Ihre Wasserski, sollten die Bindungen ebenso nicht lose im Karton umherfliegen können, sondern fest verpackt und gepolstert sein.

Boardslide

Ist Ihr Wakeboard bzw. sind Ihre Wasserski für den Versand gut verpackt, geht’s nur noch zur Buchung und die machen Sie am besten mit Transglobal Express – nicht nur weil Sie dort bis zu 70 Prozent an Versandkosten sparen können, sondern auch weil unser superfreundlicher Kundendienst Ihnen für all Ihre Versandfragen zur Verfügung steht und das per Telefon, E-Mail und Live-Chat.

Auf unserer Website können Sie verschiedene Paketdienstleister miteinander vergleichen und Ihr Wakeboard von diesen auch bequem von zuhause aus abholen lassen. Das heißt, Sie sparen Sich zudem den Weg zum Paketshop.

Boarder

Für einen Versand von Wakeboard oder Wasserski samt deren Bindungen in zwei separaten Kartons, ist mit Transglobal Express auch nur eine Buchung notwendig. Checken Sie unsre Internetseite und melden Sie sich bei Fragen an unseren Kundendienst.

Waterskiteam

 

 

Werbeanzeigen

Über Transglobal Express

📦 Weltweiter Versandservice mit Transglobal Express - sicher, schnell und günstig! 📦 Kooperation mit weltführenden Versanddienstleistern: DHL, UPS, TNT und USPS. 📦 Exzellenter Kundenservice - wir gehen für unsere Kunden die Extrameile! 📦 Uns interessieren Themen im Bereich Versand, Fracht, Logistik und Transport und darüber schreiben wir!
%d Bloggern gefällt das: